Das Modulo ist das einzige (mir bekannte) Kugelventil, das für die Sporttaucherei hergestellt wurde.

Es lässt sich mit zwei Fingern bedienen und wird durch eine 1/4-Drehung des Bedienhebels vollständig geöffnet oder geschlossen.

Trotz seines höheren Preises war es bei Tauchbasen sehr beliebt, da auch die kräftigsten Grobmotoriker keine Chance haben etwas zu fest zuzuschrauben.

Allerdings ist ein Kugelventil bauartbedingt dicht oder nicht. Es kann nicht "etwas fester" zugedreht werden. Bei der Fertigung der Ventilkugeln und -pfannen müssen deshalb sehr enge Toleranzen eingehalten werden.

Hier gab es hin und wieder Probleme, was dazu führte, dass Scubapro das Ventil leider nicht mehr verkauft.

Schon beim Entfernen der Blindstopfen gibt es eine böse Falle:
Der, von vorne gesehen, rechte hat LINKSGEWINDE !!

Die Demontage beginnt mit dem Entfernen des Bedienhebels.
Nachdem man die darunter liegende Dichtbuchse herausgeschraubt hat, kann man die Drehachse samt Kunststoffscheibe herausziehen

und sieht die Ventilkugel mit der Nut.

Das Ventil selbst wird, von unten, durch den Flaschenanschluss zerlegt.